Erzählzeit in der Bibliothek

In zwei verschiedenen Veranstaltungen hatten sowohl die kleinen, wie auch die etwas grösseren Kinder die Gelegenheit ins Reich der Märchen und Geschichten einzutauchen.

Bei uns läuft was!

Reisen beginnt im Kopf - Bücherabend 2005

In unserem Archiv finden Sie weitere Beiträge

Märlinachmittag

Bei herrlich sonnigem Herbstwetter besammelten sich am 26.Oktober 2005 16 Frauen und 30 Kinder vor der Bibliothek zum Märlinachmittag.

Die aufmerksame Kinderschar durfte im Schulhaus einer spannenden Piratengeschichte lauschen und den Frosch Boris kennen lernen. Anschliessend lagen Farbstifte, Papier und Leim bereit, um die Geschichten gestalterisch zu vertiefen. Dabei entstanden viele kleine Kunstwerke. In der Pause gab’s ein feines Zvieri im Freien.

Die Erwachsenen trafen sich unterdessen in der Bibliothek bei Kaffee und Kuchen. Sie benutzten die Gelegenheit, in Ruhe die gewünschten Medien auszuleihen oder sich über die Mediensuche im Kundencomputer informieren zu lassen.  

Gemütliche Erzählstuben

Auch dieses Jahr fand am zweiten Freitag im November die Schweizer Erzählnacht statt. Die Erzählnacht ist ein Leseförderungsprojekt des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien und der UNICEF Schweiz.

Am 11. November luden die Bibliothekarinnen alle 4. Klassen zu einem märchenhaften Abend ein. Unter dem Motto " Erzähl mir die Welt". verwandelten sich Bibliothek und Schulzimmer in gemütliche Vorlesestuben.

Bei Kerzenlicht und geheimnisvoller Atmosphäre erzählten die Lehrpersonen und Bibliothekarinnen Märchen aus aller Welt. Jede halbe Stunde tauchten die Kinder in einem anderen Raum in eine neue Märchenwelt.

Anschliessend versammelten sich alle um ein Feuer, tranken Punsch und assen Hot Dogs. Nach diesem gelungenen Abend machten sich alle zufrieden auf den Heimweg. Sicher begegneten sich anschliessend in manchen Träumen Prinzessinnen, Edelmänner oder riesige Drachen.